Die Lehrtheaterstücke

Mit ihren Lehrtheaterstücken möchte die Künstlerin Menschen jeden Alters erreichen. Die Bühne mit Puppen und Menschen eröffnet dem kleinen und großen Zuschauer eine Welt, in der phantastische Räume die eigene Lebenswelt erweitern durch philosophische Fragestellungen und einen humoristisch kritischen Blick auf die Gesellschaft. Die Lehrtheaterstücke sollen dem Zuschauer auf unterhaltsame Weise die Kraft zum Nachdenken über sich und seinen Bezug zur Welt geben. Kunst ist für Ingrid Marschang kein Medium, welches sich selbst genügt, sie soll dem Betrachter auch den Mut geben, dort „nein“ zu sagen, wo man aus alltäglicher Gewohnheit und Angst „ja“ sagt und umgekehrt. Es geht um die Kraft, eigene Entscheidung zu treffen, um neue Perspektiven zu entwickeln und aktiv in gesellschaftliche Prozesse einzugreifen. Ihr Ziel ist es, mit den Lehrtheaterstücken für Kinder diese Kräfte möglichst früh zu wecken, die ein soziales Miteinander bejahen.